Erwerb von Grundkompetenzen für eine erfolgreiche Umschulung

(nach AZAV zertifizierte Maßnahme: 6897, Maßnahmenummer: 1004626) 

Ziel

Ziel der Maßnahme ist es, aufbauend auf Fähigkeiten und Erfahrungswerten der Teilnehmer/-innen,
deren Grundkompetenzen so zu stärken, dass sie im Anschluss eine abschlussbezogene
Weiterbildung oder Umschulung erfolgreich durchführen können.    

Inhalte

Die Inhalte orientieren sich an erprobten und durch uns gestalteten Lehrplänen und enthalten die folgenden Schwerpunkte:

Lesen und Schreiben (240 UE)

  • Tests, Lesen (inkl. Tipps für effektives Lesen), Schreiben (nach der neuen deutschen Rechtschreibung), Lern- und Arbeitstechniken, Deutsch in der mündlichen Kommunikation

Mathematik (240 UE)

  • Tests, Überblick über Zahlen und das Rechnen mit ihnen, Gleichungen,  Arbeiten mit Einheiten, Flächen- und Volumenberechnung,  Zeitrechnen,  Textaufgaben,  Durchschnittsrechnen,  Kaufmännisches Rechnen

Informations- und Kommunikationstechnologien (240 UE)

  • Kommunikationstechniken, PC / Internet, Textverarbeitung,  Tabellenkalkulation,  Präsentation, E-Mails

Vorbereitung auf den Anschluss einer Umschulung oder betrieblichen Einzelumschulung (240 UE)

  • Einzelcoaching, Vorbereitung auf Bewerbungsgespräche, Suche nach Betrieben, Anmeldung bei der IHK mit dem Arbeitgeber, Anmeldung bei der Berufsschule, usw.

Betriebliche Erprobung oder Praktikum (optional - max. 120 Stunden) 

Dauer und Form

  • 23.01. - 14.08.2017
  • Die Maßnahme hat einen Umfang von 960 Unterrichtsstunden und optional 120 Stunden Praktikum.
  • Unterrichtszeit: montags bis freitags von 8:00 bis 15:00 Uhr mit 8 Unterrichtsstunden (Unterrichtseinheiten = UE) á 45 min pro Tag
  • Unterricht in einer Ausbildungsgruppe mit max. 15 Teilnehmerinnen/Teilnehmern
  • Projekte in kleineren Arbeitsgruppen

Abschluss

  • ein Zertifikat vom Bildungsträger über Ziel, Inhalt und Dauer der Maßnahme

Zugangsvoraussetzungen

  • Zielgruppe sind geringqualifizierte Arbeitnehmer / Arbeitssuchende aus allen Bereichen.
  • Beratungsgespräch beim Bildungsträger
  • Flexibilität und Mobilität im beruflichen Einsatz 

Maßnahmekosten

(inklusive Lern- und Arbeitsmittel): auf Anfrage

Es besteht die Möglichkeit die Teilnahme bei Vorliegen der Voraussetzungen durch die Agentur für Arbeit oder Jobcenter u.ä. fördern zu lassen.

Träger der beruflichen Weiterbildungsmaßnahme

Die S&N Systemhaus für Netzwerk- und Datentechnik GmbH ist eine nach AZAV zertifizierte Weiterbildungseinrichtung und staatlich anerkannte Einrichtung der Weiterbildung sowie Microsoft Certified Silver Partner CPLS, Oracle Gold Level Partner und Citrix Certified Silver Partner. Das Qualitätsmanagement-System entspricht der Norm DIN EN ISO 9001:2008.

Firmensitz und Schulungsort

  • Freiligrathstraße 14, 18055 Rostock (unmittelbar am Hauptbahnhof)
  • Schweriner Straße 44, 18069 Rostock
  • Charles-Darwin-Ring 4a, 18059 Rostock

Überregionale Teilnahme

Durch die zentrale Lage der Unterrichtsräume ist die Schulung auch für Teilnehmerinnen und Teilnehmer von außerhalb geeignet. Die Schulungsorte sind mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bequem erreichbar. Im Bedarfsfall unterstützen wir als Träger die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der Beschaffung preiswerter Unterkünfte in Rostock.

Download