Modulare kaufmännische und IT-Qualifizierung für Fach- und Führungskräfte

(nach AZAV zertifizierte Maßnahme: 5484/0, Zertifikatsnummer: 1004099, Maßnahmenummer:032/266/14)

Inhalte

Die Inhalte orientieren sich an erprobten und durch uns gestalteten Lehrplänen und enthalten die folgenden Schwerpunkte:

Modul 1: ERP-Organisator SAP (max. 425 UE)

  • SAP Führerschein mit SAP-Anwenderzertifizierung Usercertification Foundation Level: SAP-Grundlagen, Arbeiten mit SAP: verschiedene Geschäfts-prozesse und deren Zusammenhänge verbunden mit praktischen Übungen von täglichen betrieblichen Abläufen

Modul 2: EBCL Stufe 2 (Planungswissen) (max. 240 UE)

  • Wirtschaftliche Planung, Marketing / Verkauf, Wirtschaftlichkeitsanalysen, Finanzplanung, Projektplanung, Businessplanerstellung 

Modul 3: Geprüfter IT-Projektleiter (IHK) (max. 400 UE)

  • Mitarbeiterführung und Personalmanagement, Projektanbahnung, Projektorganisation Projektdurchführung und Projektmarketing 

Modul 4:  Buchhaltung, Personalwirtschaft, Lohn und Gehalt mit DATEV (max. 280 UE) 

Modul 5: Business English (max. 240 UE)

  • Business English APP 4 Step 1: Sichere Anwendung der Sprache in diversen Kommunikationssituationen des Geschäftslebens
  • Business English APP 4 Step 2: Sichere Anwendung der Sprache im allgemeinen und speziellen Firmen- und Geschäftsleben

Dauer und Form 

  • Die Dauer und Art der Weiterbildung richtet sich nach der Anzahl und dem Umfang der gebuchten Module.
  • Teilnahme maximal 9,9 Monate mit laufendem Einstieg
  • Unterrichtszeit: montags bis donnerstags von 8:00 Uhr bis 16:15 Uhr
    freitags von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr 
  • Unterricht in einer Ausbildungsgruppe mit max. 15 Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmern
  • Projekte und Trainings in kleineren Arbeitsgruppen mit 3 - 5 Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmern 

mögliche Abschlüsse/Zertifikate (abhängig von den gebuchten Modulen):

  • Modul 1: Original SAP Anwenderzertifikat: certificied SAP User, Zertifikat über die fachlichen Lerninhalte, Nachweis über Absolvierung des SAP-Führerscheins mit Zeitangaben
  • Modul 2: EBC*L Zertifikat (internationales Zertifikat für Wirtschaftskompetenz)
  • Modul 3: bei bestandenem Test: Zertifizierung CompTIA Project+, Vorbereitung auf IHK Abschluss zum geprüften IT-Projektleiter
  • Modul 4: Trägerzertifikat
  • Modul 5: bei bestandenen Tests: inlingua® Certificate of Achievement
  • ein Zertifikat vom Bildungsträger über  Ziel, Inhalt und Dauer der Maßnahme

Zugangsvoraussetzungen

  • Die Maßnahme richtet sich an kaufmännische und IT-Fachkräfte, Projektleiter, Unternehmer und Existenzgründer.
  • Die Zugangsvoraussetzungen sind modulabhängig.
  • Eine individuelle Eignungsfeststellung erfolgt in einem Beratungsgespräch beim Bildungsträger.
  • Der Nachweis eines kaufmännischen Berufsabschlusses bzw. mehrjährige Berufserfahrungen im kaufmännischen bzw. IT-Bereich ist Voraussetzung für den Beginn der Maßnahme.

Voraussetzung für Kursbeginn pro Modul

  • mindestens 5-10 Teilnehmer/innen

Maßnahmekosten

(inklusive Lern- und Arbeitsmittel, abhängig vom Umfang der gebuchten Module): auf Anfrage

Es besteht die Möglichkeit die Teilnahme bei Vorliegen der Voraussetzungen durch die Agentur für Arbeit oder Jobcenter u.ä. fördern zu lassen.

Träger der beruflichen Weiterbildungsmaßnahme

Die S&N Systemhaus für Netzwerk- und Datentechnik GmbH ist eine nach AZAV zertifizierte Weiterbildungseinrichtung und staatlich anerkannte Einrichtung der Weiterbildung sowie Microsoft Certified Silver Partner CPLS, Oracle Gold Level Partner und Citrix Certified Silver Partner. Das Qualitätsmanagement-System entspricht der Norm DIN EN ISO 9001:2008.

Firmensitz und Schulungsort

  • Freiligrathstraße 14, 18055 Rostock (unmittelbar am Hauptbahnhof)
  • Schweriner Straße 44, 18069 Rostock

Überregionale Teilnahme

Durch die zentrale Lage der Unterrichtsräume ist die Schulung auch für Teilnehmerinnen und Teilnehmer von außerhalb geeignet. Im Bedarfsfall unterstützen wir als Träger die Teilnehmerinnen und Teil­nehmer bei der Beschaffung preiswerter Unterkünfte in Rostock.

Download